Bienenzucht

Bienenzucht‌ ‌ ‌

Die ‌regional‌ ‌heimische‌n ‌und‌ ‌bewährten‌ ‌Bienen‌ ‌enstanden aus den ‌Rassen‌ ‌Carnica‌ ‌und‌ ‌Buckfast‌ ‌sowie‌ ‌deren‌ ‌Kreuzungen/ Hybride mit‌ ‌unterschiedlichen‌ ‌Ausschlägen.‌ ‌Für‌ ‌den‌ ‌Geschmack‌ ‌des‌ ‌Honigs‌ ‌ist‌ ‌dies‌ ‌aber‌ nicht ‌relevant.‌ ‌ ‌ ‌
Die‌ ‌Vermehrung‌ ‌betreibe ich‌ ‌durch‌ ‌sog.‌ ‌einfache Ablegerbildung‌ ‌zur‌ ‌Nachschaffung‌ ‌von‌ ‌Königinnen‌ ‌und‌ ‌Aufzucht‌ ‌neuer‌ ‌Völker‌ ‌am‌ ‌jeweils‌ ‌anderen‌ ‌Standort.‌ ‌Dadurch‌ ‌bekommen die Völker immer‌ ‌eine‌ ‌gute‌ ‌genetische‌ ‌Diversifizierung,‌ ‌aber‌ ‌andererseits‌ ‌gibt es auch keine‌ ‌planbar‌ ‌reinrassigen‌ ‌Königinnen oder Völker.‌ ‌

In‌ ‌2020‌ ‌wurde von ‌ ‌2‌ ‌Königinnen, sozusagen den “Queen-Mum’s“ vermehrt‌.‌ ‌Deren‌ ‌Völker‌ ‌sind‌ ‌friedlich,‌ ‌fleißig‌ ‌und‌ ‌schwarmträge‌ ‌-‌ ‌ideal‌ ‌für‌ ‌die‌ ‌Imkerei.‌ ‌Und‌ ‌man‌ ‌hofft‌ ‌natürlich,‌ ‌dass‌ ‌die‌ ‌neuen‌ ‌Völker‌ ‌diese‌ ‌Eigenschaften‌ von ihren neuen Königinnen ‌auch‌ ‌vererbt erhalten.‌ ‌ ‌ ‌

Die‌ ‌Queen-Mum’s‌:‌ ‌

Naomi‌ ‌=‌ ‌mehr‌ ‌Carnica‌ ‌(dunkler,‌ ‌graziler‌ ‌Körper),‌ ‌unser‌ ‌Supermodel,‌ ‌aber‌ ‌extrem‌ ‌ruhig‌ ‌und‌ ‌friedlich

Bienenkönigin auf der Wabe mit Bienen
NAOMI‌ , Carnica , (grüne‌ ‌Kennzeichnung‌ ‌=‌ ‌Jahrgang‌ ‌2019)‌ ‌auf‌ ‌einer‌ ‌Brutwabe‌ ‌ ‌

Brunhilde‌ ‌=‌ ‌mehr‌ ‌Buckfast‌ ‌(heller,‌ ‌kräftiger‌ ‌Körper),‌ ‌unsere‌ ‌Robuste,‌ ‌emsig,‌ ‌nicht‌ ‌aggressiv

Bienenkönigin auf der Wabe mit Bienen
BERTA, Tochter von Brunhilde, mehr Buckfast ( Jahrgang 2020)

Meine ‌Königinnen‌ ‌werden‌ ‌nicht‌ ‌jährlich‌ ‌zur‌ ‌Ertragsoptimierung‌ ‌ausgetauscht,‌ ‌sondern‌ ‌durchlaufen‌ ‌ihren‌ ‌natürlichen‌ ‌Lebenszyklus‌ ‌-‌ ‌solange‌ ‌es‌ ‌gut‌ ‌für‌ ‌das‌ ‌Volk‌ ‌ist,‌ ‌i.d.R‌ ‌3‌ ‌‌Jahre.‌ ‌

Weiter mit Völkerbestand

Interesse‌ ‌an‌ ‌Honig‌ ‌ ‌?‌ ‌ ‌weiter mit Kontakt